Handballer kennen nun ihre Kontrahenten

Verband teilt Ligen im Nachwuchsbereich ein

Iserlohn In welchen Spielklassen die heimischen Handball-Nachwuchsmannschaften in der kommenden Saison antreten, darüber besteht seit wenigen Wochen Klarheit. Inzwischen haben die Klubs vom Handballverband Westfalen auch erfahren, in welchen Gruppen sie auf welche Gegner treffen.

Wie berichtet, bestreitet die weibliche A-Jugend des HTV Hemer am 2. Oktober ihr erstes Spiel in der Bundesliga-Vorrunde. Die zweite A-Jugend des HTV, trainiert von Andreas Hoffmann und Christian Becker, startet am 3. September in der Oberliga-Vorrunde mit einem Heimspiel gegen den PSV Recklinghausen. In der Sechser-Staffel sind zudem noch HV Sundern, TuS Scharnhorst, TV Verl und Lüner SV vertreten. Die B-Jugend bekommt es ebenfalls in einer Gruppe mit sechs Teams mit Borussia Dortmund, Soester TV, ASC Dortmund, Lüner SV und Rote Erde Schwelm zu tun. Der Startschuss erfolgt für die Mannschaft von Björn Rosier und Valentina Stein am 3. September im Grohe-Forum gegen den Soester TV. Die C-Jugend spielt unter der Leitung von Andreas Hoffmann und Noa Heierhoff um Kreisliga-Punkte.

Beim männlichen Nachwuchs wurden ebenfalls die Oberligen eingeteilt und die Terminpläne veröffentlicht. Die A-Jugend des Letmather TV, weiterhin trainiert von Bernd Heidasch und Axel Binner, trifft in der Zehner-Gruppe auf SG Ibbenbüren, JSG LIT 1912, ASV Senden, DJK Oespel-Kley, Teutonia Riemke, JSG HLZ Ahlen, TG Hörste, Eintracht Hagen und HSG Werther/Borgholzhausen. Bei Eintracht Hagen gibt Neuling LTV am 3. September sein Debüt.

In der Verbandsliga sind zwei Teams des HTV vertreten. Die von Torben Voigt, Dirk Basener und Jörg Bäcker trainierte A-Jugend spielt gegen HF Reckenfeld/Greven, TuS Ferndorf, SuS Oberaden, TV Olpe, JSG ELE Gladbeck, TV Eiche Ennigerloh, SGSH Dragons Schalksmühle, Eintracht Hagen II und Rote Erde Schwelm. Der Start erfolgt in Reckenfeld/Greven. Die B-Jugend, trainiert von Hendrik Sprenger, Jan Vincent Flügge und Jörg Bäcker, trifft in Gruppe 2 auf Ewaldi Aplerbeck, Westfalia Welper, JSG ELE Gladbeck, TG Voerde, TuS Haltern/Sythen, HSG Herdecke-Ende, SGSH Dragons Schalksmühle, TuS Ferndorf und HVE Villigst-Ergste. kuk

Text: IKZ, Jürgen Schmidt